*
Tierarzt Winsen Luhe
blockHeaderEditIcon
Überschrift Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelle Informationen von Ihrer Tierarztpraxis Heinecke

DEFAULT : Die Niere, ein Multitalent mit Schwachstellen
28.01.2015 21:26 (1149 x gelesen)

Liebe Tierfreunde, die Niere erfüllt ein weites Spektrum an lebenswichtige Aufgaben in unserem und dem Körper unser lieben Vierbeiner. Dazu zählen z.B. die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten, welche im Übermaß für den Organismus giftig sein können,

die Regulation des Bludruckes, Aufrechterhaltung des Säure/Basen-Haushaltes oder aber auch die Bildung roter Blutkörperchen. So vielseitig wie Ihre Aufgaben, so empfindlich reagiert sie auch auf Schäden durch Giftstoffe z.B., aber auch im Alter geht physiologischerweise Nierengewebe “verloren”.

Das tückische daran, erst wenn 65-70% des Nierengewebes zerstört sind treten klinische Symptome auf, jetzt spricht man auch von einer Niereninsuffizienz. Vor allem ältere Katzen und Hunde erkranken bisweilen an einer chronischen Niereninsuffizienz (CNI). Also einem längeranhaltenden, irreversiblen Funktionsverlust der Niere. Klinische Anzeichen hierfür sind vermehrtes Trinken und UrinierenAppetietlosigkeit, Erbrechen und folglich Abmagerung oder auch struppiges Fell sowie übler Mundgeruch.

Sollten Ihnen bei Ihrem Tier obengenannte Symptome aufgefallen sein, oder ist Ihre Katze bereits über 10 Jahre alt und Ihr Hund bereits ein Senior, ist es an der Zeit in Ihrer Tierarztpraxis vorstellig zu werden. Mittels einer Blutuntersuchung können nierenspezifische Werte gemessen und so eine Aussage über das Vorliegen und den Grad eines Nierenversagens getroffen werden.

Die Therapie einer bestehenden CNI ist vielfältig, eine Protein- und Phosphatarme Nierendiät und Phosphatbinder bilden dabei die Grundlage. Desweiteren kann es nötig sein regelmäßig Blutdrucksenker und Medikamente zur Reduktion einer Übersäuerung des Körpers zu verabreichen. Auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr muss ebenfalls stets geachtet werden, um das Organ in seiner Ausscheidungsfunktion zu unterstützen.

Die Niere ist, im Vergleich z.B. zur Leber, nicht in der Lage entstandene Schäden zu reparieren. Es ist daher lebensnotwendig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen und erhaltendes Nierengewebe in seiner Funktion zu schützen und zu unterstützen.

Daher Liebe Tierbesitzer stellen Sie uns Ihre Vierbeiner gerne auch zu einer jährlichen Routineblutuntersuchung vor, hierbei werden neben der Niere u.a. auch die Leber untersucht, nicht nur ein Soll für unsere lieben Senioren!

Vielen Dank für Ihr Interesse,
Ihre Tierarztpraxis Heinecke


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Notdienst Tierarzt Winsen Luhe - Geesthacht - Elbmarsch
blockHeaderEditIcon
Notdienst nach telefonischer Anmeldung


Tierarztpraxis Heinecke
Mover Straße 5
21423 Drage

Telefon: 04179 / 340
Telefax: 04179 / 759079

info@tierarzt-heinecke.de


Sprechzeiten:
Mo, Di, Do, Fr:
14.30 Uhr – 15.30 Uhr
18.30 Uhr – 19.30 Uhr

Mittwochs findet keine
reguläre Sprechstunde statt.

Für Termine außerhalb der Sprechzeiten, melden Sie sich bitte telefonisch in unserer Praxis.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail